Wanderungen in und um Genua

Wanderungen in und um Genua

Reisenummer: 784

Die Stadt und die Umgebung Genuas sind voller Überraschungen. Die Innenstadt mit versteckten Plätzen, Palästen und anderen historischen Prunkbauten, Kirchen, einem Friedhof mit Skulpturen, Aufzügen zu Aussichtsterrassen und dem Meer bietet viel! Seit 1990 wurde vor allem in der Altstadt und im Hafenviertel viel renoviert, saniert und neu gebaut. 2004 wurde Genua, la Superba, die Stolze , belohnt und zur europäischen Kulturhauptstadt ernannt. Zahlreiche Museen, das Acquarium locken bei schlechtem Wetter.

Im Osten wandern wir über burgbewehrte Bergketten, dem Meer entlang durch Parkanlagen, durch Dörfer, auf Gipfel von wo wir die spektakuläre Aussichten geniessen. Im Westen nehmen wir einen Teil des ligurischen Pilgerweges unter die Füsse. Im nördlichen Hinterland wandern wir entlang historischen Wasserleitungen. Überall grüsst der Frühling mit Blumen und Blüten, die Erikabäume duften süss.

Die Natur in der Umgebung steht der Stadt in nichts nach. Die Eisenbahn, Standseilbahn oder Schmalspurbahn, sowie Busse erleichtern uns den Zustieg zu den Wanderungen, warum nicht auch mal eine Schifffahrt?

Wir logieren in einem Mittelklassehotel (3*) im Zentrum, in Doppelzimmern. Fürs Nachtessen besuchen wir eines der vielen Restaurants in der Altstadt, geniessen das gemütliche Zusammensein und degustieren viele ligurische Spezialitäten wie trofie mit Pesto Genovese, Pansotti mit Nusssauce, farinata, panissa, Fische, Oliven, Olivenöl und Wein.

Wanderprogramm

Die vorgesehenen Wanderungen sind meist T 2, 3 – 5 stündig, die Auf-/Abstiege betragen 350 – 750 Höhenmeter, wir wandern in gemütlichem Tempo.

Je nach Wetter und Bedürfnissen der Gruppe wählen wir zwischen folgenden Wanderungen:

  • Befestigungsanlagen (Forte Diamante) und Mauern im Osten: 3 Std., 350 Höhenmeter
  • Auf den Spuren des “Acquedotto storico” im Val Bisagno, 4-5 Std, 200 Höhenmeter
  • Monumentalfriedhof Staglieno, pompöses Freilichtmuseum der letzten 150 Jahre
  • Von Genova Nervi dem Meer entlang durch Pärke, hinauf zum Monte Giugo, Abstieg durch Dörfer nach Bogliasco 5 Std, 500 Hm.
  • Zu den Burgen und Stadtmauern im Westen, wo es auch Höhlen hat; Forte Begato und Sperone, ca. 500 Hmeter, je nach Variante 2-4 Std.
  • Kurze Wanderung im Westen auf einem Pilgerpfad und der ehemaligen Bahnlinie am Meer von Cogoleto nach Arenzano
  • Stadtwanderungen: Christoph Columbus auf den Fersen; zu den Rolli Palästen, ……
  • Zum Kloster San Fruttuoso bei Camogli, versch. Varianten, 3-5 Std.                              
  • zum Santuario della Guardia bei Varazze, 4-5 Std, 400 Höhenmeter
  • mit der Schmalspurbahn nach Crocetta d’Orero, dann dem ligurischen Höhenweg entlang bis Creto, 4 Std.

Status

Noch offen

Datum

Start: Mo, 23.03.2020
Ende: So, 29.03.2020

Anzahl Teilnehmende

Minimum: 6
Maximum: 13

Galerie

Treffpunkt wird nach Anmeldung mitgeteilt
Ort Zürich HB
Kanton Zürich
Kategorie Reise, Wanderung
Anmeldeschluss 31.01.2020
Leitung / Organisation Béatrice Di Concilio
Naturfreunde Sektion Züri
Webseite https://naturfreunde-zueri.ch

Weitere Informationen

Anforderung / Schwierigkeitsgrad

meist T 2 Wege, Auf- und Abstiege 350-750 Höhenmeter, ab und zu mal viele Treppen, Wanderungen meist 3-5 stündig, gemütliches Tempo

Ausrüstung

Wanderausrüstung mit eher festen Wanderschuhen, Kleidung dem Klima entsprechend, Stöcke empfohlen, Sonnen- und Regenschutz, Tagesrucksack, Trinkflasche mindestens 1 Liter, kleiner Rollkoffer oder ähnliches, ev. Genuaführer, Lektüre oder ein Spiel, Euros

Verpflegung

Frühstück im Hotel, Picknick unterwegs, Nachtessen meist in der Stadt

Kosten

Richtpreis: CHF 1000.- ; Inbegriffen: Reise- und Wanderleitung, Zugsbillette auf Basis GA (1/2 Tax-Zuschlag ca. CHF 60.-) , alle Transporte unterwegs, Unterkunft Basis Doppelzimmer, Einzelzimmer auf Anfrage Zuschlag ca. CHF 200.- ; Nicht inbegriffen: Getränke, Nachtessen, Picknick, Trinkgelder. Bitte bei Einzahlungen die Reisenummer 784 vermerken.

Bemerkungen

             

Anmeldung

Kontaktdaten

Nach oben